Archiv
01.06.2017

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Sehr geehrte Mitglieder der Genossenschaft, am Donnerstag, den 15. Juni 2017, ab 17:00 Uhr
findet im Sall der tanzschule "Schütte" - Brieglebstr. 3 in 99867 Gotha die Mitgliederversammlung 2017 der Gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft der Eisenbahner eG Gotha statt, zu der Sie Aufsichtsrat und Vorstand sehr herzlich einladen. Tagesordnung.... mehr Info finden Sie hier

18.11.2015

Große Nachpflanzaktion „Am Schmalen Rain“ am 21. November 2015

Diese Aktion wendet sich an alle Bewohner der Gartenstadtsiedlung In Umsetzung der gärtnerischen Gestaltungssatzung wurden in den Hausgärten  „Am Schmalen Rain“ in den letzten Jahren zahlreiche Wald- und Parkbäume gefällt. An der
westlichen Seite werden diese Fällarbeiten in den nächsten Wochen ebenfalls durchgeführt. Wie angekündigt wollen wir durch das Pflanzen von Obstbäumen, insbesondere alter Obstsorten, den Charakter aller
Hausgärten als Nutzgarten wieder deutlicher machen.  Dazu  findet  am Samstag, den 21. November 2015 in der Zeit von 9 bis 12 Uhr ein Verkauf von Baumpflanzen am
Geschwister- Scholl-Platz statt. Durch die Pomona Baumschulen wird uns dazu ordentliches Pflanzgut zur Verfügung gestellt (zweijährige Wurzelware, viertelstämmig,
teilweise selbstfruchtbar).
Es werden Apfelbäume (u.a. Ontario, Booskop, Gravensteiner, roter Sämling usw.), Pflaumenbäume und Kirschbäume (Süß- und Sauerkirschen) bis 20,- Euro/Stück angeboten, darüber hinaus Ligusterpflanzen (60 – 100) zum
Stückpreis von 1,30 Euro. Die Genossenschaft unterstützt diese Aktion, in dem jeder Käufer, einen zweiten Baum kostenlos von der Genossenschaft erhält (max. 2 Stück pro Haushalt unter der Voraussetzung, dass die Bäume
in den Hausgärten der Siedlung „Am Schmalen Rain“ gepflanzt werden).Bitte unterstützen Sie unsere Aktion, indem Sie rege von diesem Angebot Gebrauch machen und Ihre Hausgärten entsprechend umgestalten.

04.08.2014

Beginn der Bauarbeiten am Geschwister-Scholl-Platz

In der Zeit vom 11.08. bis zum 17.10.2014 erfolgt die Neuverlegung der Trinkwasserleitung im südlichen Bereich des Geschwister-Scholl-Platzes. Gleichzeitig werden die Hausanschlüsse und zum Abschluss der Arbeiten die Fahrbahndecke erneuert. Während dieser Zeit ist ein Parken vor den Häusern nicht möglich. Anwohner nutzen bitte ab 01.09.2014 den neuen Parkplatz - Friedrich-Ebert-Str. 27.

05.04.2012

Frohe Ostern!

Wir wünschen allen unseren Mietern, sowie den Besuchern unserer Homepage,
ein frohes Osterfest.

20.05.2011

Städtebauförderung für Gartenstadtsiedlung "Am schmalen Rain"

Städtebauförderung für Gartenstadtsiedlung "Am schmalen Rain"
Oberbürgermeister Knut Kreuch folgte heute einer Einladung des Vorstandsmitgliedes Andreas Bednarsky und besuchte die Gartenstadtsiedlung "Am schmalen Rain". Der Baubeginn der Fassadensanierung in der Friedrich-Ebert-Straße wird zum Anlass genommen, Rechenschaft über die Baumaßnahmen, die dank der Förderung von Bund, Land und Stadt seit 1995  durchgeführt werden konnten, abzulegen. Die Gartenstadtsiedlung "Am Schmalen Rain", erbaut 1927/28, steht in der Thüringer Denkmallandschaft ganz oben. Sie ist beispielhaft für die sozialen Stadtgedanken des frühen 20. Jahrhunderts verbunden mit der Wohnungsnot nach dem ersten Weltkrieg. Die Gartenstadtsiedlung und der Genossenschafts-wohnungsbau ermöglichte den Menschen helles, lichtes Wohnen im Grünen. Die Architekten Bruno Tamme und Richard Neuland setzten dies im Auftrag der Genossenschaft der Eisenbahner in ansprechender Art und Weise um. Über 100 Jahre hat es die Genossenschaft geschafft, ihre Gemeinnützigkeit und das  wertvolle bauliche Erbe zu erhalten. Sie hat mit hohem finanziellem Aufwand unter Beibehaltung niedriger Mieten die Qualität des Denkmalensembles bewahrt. 1995 hat sich der Stadtrat der Stadt Gotha mit einem ersten Beschluss zur finanziellen Unterstützung mit Städtebaufördermitteln zum Erhalt des Ensembles bekannt. Im Jahre 1997 erfolgte die Festlegung des 6,4 ha umfassenden Sanierungsgebietes „Am Schmalen Rain“. Seit dem sind ca. 2 Mio € Städtebaufördermittel (Bund, Land, Stadt)  in die sechs durchgeführten Bauabschnitte, in das Fenster- und Türenprogramm und in die Sicherung von Treppen und Einfriedungen geflossen. Die Stadt Gotha finanzierte davon 30 % also ca. 700 000 € aus  städtischen Mitteln. Dank dieser beachtlichen Summen konnten 100 Wohneinheiten saniert werden. 2001 wurde der Genossenschaft der Thüringer Denkmalschutzpreis für die beispielhafte Sanierung verliehen. Im 6. Bauabschnitt werden in diesem Jahr die Fassaden der Häuser 26 – 34 in der Friedrich-Ebert-Straße saniert. Entsprechend der historischen Befunde werden die Dächer neu gedeckt, Dachanschlussdetails wiederhergestellt, vorhandene Putze repariert, die dem Original entsprechende blaue Farbfassung wiederhergestellt, Musterflächen angelegt, Fenster und Außentüren nach historischem Vorbild erneuert, Kellerausgänge neu errichtet, alle Geländer sowie die Hauseingangs – Hausnummernleuchten werden nachgebaut. Darüber hinaus werden alle Freianlagen wiederhergestellt. Die Gesamtkosten der Sanierungsmaßnahmen des 6. Bauabschnittes betragen ca. 900.000 Euro. Davon kommen ca. 300.000 Euro aus der Städtebauförderung, ca. 100.000 Euro aus dem Haushalt der Stadt Gotha, ca. 600.000 Euro beträgt der Eigenanteil der GWG. Überblick der Sanierungsmaßnahmen 1995 - 2011: 1. BA Geschwister-Scholl-Platz 18, 19, 20, 21(1995-1996), 13 WE - Gesamtsanierung
2. BA Geschwister-Scholl-Platz 14, 15, 16, 17 (1997), 13 WE - Gesamtsanierung
3. BA Geschwister-Scholl-Platz 30, 31, 32, 33 (1998), 13 WE - Gesamtsanierung
4. BA Geschwister-Scholl-Platz 2,  3,  4, 5 (2004-2005) 13 WE  - Gebäudehülle
5. BA Geschwister-Scholl-Platz 6 – 13, 22 – 29 (2008-2010) 16 WE - Gebäudehülle
6. BA Friedrich-Ebert-Straße 26, 28, 30, 32, 34 (2011) 32 WE - Gebäudehülle Ausblick:
7. BA Am Schmalen Rain 1, 3, 5, 7, 9, 11 (2013 – 2015), Sanierung von 6 Reihenhäusern Quelle: http://www.gotha.de/index.php?id=723&tx_ttnews[pointer]=2&tx_ttnews[tt_news]=3479&tx_ttnews[backPid]=723&cHash=115a39615e

 
Videos

Schauen Sie sich das Videomaterial der GWG der Eisenbahner eG Gotha an.

Verein
Förderverein Gartenstadtsiedlung „Am schmalen Rain“

Förderverein Gartenstadtsiedlung
„Am Schmalen Rain“

 
Öffnungszeiten
Mo - Fr:
Mo, Mi, Do:
8:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
 
Sprechtag des Vorstandes:
Jeden ersten und dritten Dienstag eines jeden Monats:
14:00 - 18:00 Uhr

Südstraße 69
99867 Gotha / Thüringen

Telefon:03621 - 744770
Telefax:03621 - 703573
info[at]gwg-eisenbahner-gotha[dot]de
Havarietelefon

Bereitschaftstelefon der GWG:
0152 - 55186760


Weitere wichtige Nummern zu Havarie- & Störungsfällen finden Sie hier.