Geschichte

Bereits in den Jahren 1849/50 entwickelte der Kreisrichter Schulze-Delitzsch die Grundüberlegung zur Entwicklung von Genossenschaften – Selbsthilfe durch Vereinigung der Kräfte der Einzelnen -. Die rechtlichen Rahmenbedingungen wurden durch die Veröffentlichung des ersten Genossenschaftsgesetzes am 01. Oktober 1889 geschaffen.

Der Genossenschaftsgedanke fand unter den gesellschaftlichen Bedingungen der Jahrhundertwende rasche Verbreitung.

In Gotha wurde mit dem Gothaer Spar- und Bauverein 1908 die erste Genossenschaft gegründet.

Wenig später leitete sich aus dem Umstand, dass Gotha zum Bahnknoten ausgebaut sowie zahlreiche Werkstätten und Verwaltungsbereich angesiedelt wurden, die Notwendigkeit ab, für die dort Beschäftigten entsprechenden Wohnraum zu geschaffen.

Folglich gründete sich am 19. Februar 1909 die

"Gothaer Baugenossenschaft für Beamte und Arbeiter der Eisenbahnverwaltung eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht"

Lesen Sie hierzu die weitere Geschichte, die im PDF-Format für Sie bereit liegt.

 
Videos

Schauen Sie sich das Videomaterial der GWG der Eisenbahner eG Gotha an.

Verein
Förderverein Gartenstadtsiedlung „Am schmalen Rain“

Förderverein Gartenstadtsiedlung
„Am Schmalen Rain“

 
Öffnungszeiten
Mo - Fr:
Mo, Mi, Do:
8:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
 
Sprechtag des Vorstandes:
Jeden ersten und dritten Dienstag eines jeden Monats:
14:00 - 18:00 Uhr

Südstraße 69
99867 Gotha / Thüringen

Telefon:03621 - 744770
Telefax:03621 - 703573
info[at]gwg-eisenbahner-gotha[dot]de
Havarietelefon

Bereitschaftstelefon der GWG:
0152 - 55186760


Weitere wichtige Nummern zu Havarie- & Störungsfällen finden Sie hier.